PROGRAMM FÜR
PFLEGE- UND ASSISTENZPERSONAL

Programm der TeamAkademie

Die mit dem €-Symbol gekennzeichneten Kurse können gegen eine zusätzliche Gebühr von jeweils 25,00 € hinzugebucht werden.

Donnerstag, 23.06.2022

Moderation:
M. Bergmaier, Offenburg
B. Brehmer, Schwäbisch Hall
A. Häcker, Neustadt/W.

08:45 UhrBegrüßung durch den SWDGU-Kongresspräsidenten
H. Schmelz, Koblenz
08:50 Uhr

Alternative Therapieformen des BPS – halten sie, was sie versprechen? Vortrag an Fallbeispielen
A. Schneider, Gelnhausen

09:05 Uhr

In der Pflege tut sich was
Aktuelle politische Strömungen und Gedanken für die ambulante und stationäre Pflege
H. Borchers, Berlin

09:35 Uhr

Darf Mutti Papi trotz MRSA zum Abschied küssen?
Was sind sinnvolle Hygienemaßnahmen in der Klinik            Vortrag an Fallbeispielen
S. Kevekordes, Ludwigshafen/Rh.

09:55 Uhr

Pleiten, Pech und Pannen
Vortrag an Fallbeispielen
T. Enzmann, Brandenburg

Erste Hilfe Kurs: Mega Code Training

Moderation:
B. Harmuth, Koblenz
F. Mayer-Oschatz, Koblenz

Lernziel: Megacode Training für urologische Teams

Moderation:
U. Haag, Nagold
K. Inderkova, Kaiserslautern
J. Jones, Bad Homburg
G. Zöller, Bad Hersfeld

16:30 Uhr

Diagnostik des Prostatakarzinoms
M. Naumann, Neuwied

16:50 Uhr

Neue medikamentöse Tumortherapien: Nebenwirkungen im Alltag erkennen
S. Frees, Mainz

17:10 Uhr

Als Pfleger*in im Einsatzlazarett der Bundeswehr – der besondere Arbeitsplatz
Vortrag
M. Moritz, Ulm

17:30 Uhr

Palliative und sterbende Patienten: Eine besondere Herausforderung
M. Hegemann, Sindelfingen

Moderation:
M. Bergmaier, Offenburg
B. Brehmer, Schwäbisch Hall
A. Häcker, Neustadt/W.

08:45 UhrBegrüßung durch den SWDGU-Kongresspräsidenten
H. Schmelz, Koblenz
08:50 Uhr

Alternative Therapieformen des BPS – halten sie, was sie versprechen? Vortrag an Fallbeispielen
A. Schneider, Gelnhausen

09:05 Uhr

In der Pflege tut sich was
Aktuelle politische Strömungen und Gedanken für die ambulante und stationäre Pflege
H. Borchers, Berlin

09:35 Uhr

Darf Mutti Papi trotz MRSA zum Abschied küssen?
Was sind sinnvolle Hygienemaßnahmen in der Klinik            Vortrag an Fallbeispielen
S. Kevekordes, Ludwigshafen/Rh.

09:55 Uhr

Pleiten, Pech und Pannen
Vortrag an Fallbeispielen
T. Enzmann, Brandenburg

Erste Hilfe Kurs: Mega Code Training

Moderation:
B. Harmuth, Koblenz
F. Mayer-Oschatz, Koblenz

Lernziel: Megacode Training für urologische Teams

Moderation:
U. Haag, Nagold
K. Inderkova, Kaiserslautern
J. Jones, Bad Homburg
G. Zöller, Bad Hersfeld

16:30 Uhr

Diagnostik des Prostatakarzinoms
M. Naumann, Neuwied

16:50 Uhr

Neue medikamentöse Tumortherapien: Nebenwirkungen im Alltag erkennen
S. Frees, Mainz

17:10 Uhr

Als Pfleger*in im Einsatzlazarett der Bundeswehr – der besondere Arbeitsplatz
Vortrag
M. Moritz, Ulm

17:30 Uhr

Palliative und sterbende Patienten: Eine besondere Herausforderung
M. Hegemann, Sindelfingen

Freitag, 24.06.2022

Mit Katheter und Beutel: Tipps und Tricks um die Harnableitung

Moderation:
M. Lefèvre, München, Urotherapeutin
M. Wienand, München, Stomatherapeut

Lernziel: Optionen bei undichtem Beutel bei Conduit
und Ureterocutaneostomie
Worauf muss man postoperativ bei unterschiedlichen
Harnableitungen achten?
Typische Komplikationen in der Versorgung von
kontinenten und inkontinenten Ableitungen

 

Dieser Kurs wurde von der FgSWK mit 2 Punkten zertifiziert.

Moderation:
A. Jurczok, Ludwigsburg
S. Rosenberger-Heim, Fulda
T. Wilgeroth, Koblenz

11:00 Uhr

Ernährung bei Krebspatienten
R. Huber, Freiburg

11:20 Uhr

Bewegung bei Krebspatienten
F. Baumann, Köln

11:40 Uhr

Generationenkonflikt in der Pflege
T. Wilgeroth, Koblenz
D. Bomhoff, Koblenz

11:50 Uhr

Schatzi es klappt nicht – moderne Impotenztherapie
L. Franzaring, Koblenz

12:10 UhrDie überaktive Blase – Geissel der Urologie
D. Pfalzgraf, Bensheim

Nasse Hose nach DK ex: Tipps von den Profis für die ersten Tage

Moderation:
G. Heinze, Koblenz
D. Ressler, Koblenz

Lernziel: Tipps und Tricks für Patienten nach radikaler
Beckenchirurgie in den ersten Tagen nach DK Entfernung
(einfache Übungen, Erklärungsmuster für Patienten,
Tipps für die tägliche Praxis)

Kursplanung durch das Ambulante Rehazentrum Koblenz

Mit Katheter und Beutel: Tipps und Tricks um die Harnableitung

Moderation:
M. Lefèvre, München, Urotherapeutin
M. Wienand, München, Stomatherapeut

Lernziel: Optionen bei undichtem Beutel bei Conduit
und Ureterocutaneostomie
Worauf muss man postoperativ bei unterschiedlichen
Harnableitungen achten?
Typische Komplikationen in der Versorgung von
kontinenten und inkontinenten Ableitungen

 

Dieser Kurs wurde von der FgSWK mit 2 Punkten zertifiziert.

Moderation:
A. Jurczok, Ludwigsburg
S. Rosenberger-Heim, Fulda
T. Wilgeroth, Koblenz

11:00 Uhr

Ernährung bei Krebspatienten
R. Huber, Freiburg

11:20 Uhr

Bewegung bei Krebspatienten
F. Baumann, Köln

11:40 Uhr

Generationenkonflikt in der Pflege
T. Wilgeroth, Koblenz
D. Bomhoff, Koblenz

11:50 Uhr

Schatzi es klappt nicht – moderne Impotenztherapie
L. Franzaring, Koblenz

12:10 UhrDie überaktive Blase – Geissel der Urologie
B. Willer, Villingen-Schwenningen

Nasse Hose nach DK ex: Tipps von den Profis für die ersten Tage

Moderation:
G. Heinze, Koblenz
D. Ressler, Koblenz

Lernziel: Tipps und Tricks für Patienten nach radikaler
Beckenchirurgie in den ersten Tagen nach DK Entfernung
(einfache Übungen, Erklärungsmuster für Patienten,
Tipps für die tägliche Praxis)

Kursplanung durch das Ambulante Rehazentrum Koblenz

Mit freundlicher Unterstützung von